Neueste Beitršge

Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 7
31
CallCenter / Umfragen / Umfragen und Handy-Nummern
« Letzter Beitrag von LGeyer am 02. April 2012, 19:01:05 »
F√ľr eine Umfrage sind Daten zu Kontaktpersonen hinterlegt, f√ľr die manchmal aber nur eine Handy-Nummer, keine Festnetz-Nummer hinterlegt ist. Bisher konnte man dann (oder auch, wenn beide Nummern verf√ľgbar sind) √ľber den Pfeil in der Schaltfl√§che "Anrufen" ausw√§hlen, welche Nummer angerufen werden soll. Der Pfeil wird aber nicht mehr angezeigt.

Antwort:
Ob bei einer Umfrage Handy-Nummern angerufen werden k√∂nnen, kann in der Verwaltung der Umfragen definiert werden (siehe auch im Wiki Seite http://doku.telmarkt.de/doku.php?id=callcenter:umfragen#optionen). Wenn diese Option aktiviert ist und f√ľr eine Kontaktperson nur die Handy-Nummer gespeichert ist, wird auch beim Klick auf die Schaltfl√§che die mobile Nummer gew√§hlt. Das DropDown-Men√ľ √ľber den Pfeil in der Schaltfl√§che ist nur dann wirklich notwendig, wenn beide Nummern vorhanden und die mobile Nummer gew√§hlt werden soll.
32
CallCenter / Umfragen / √Ąndern Kontaktpersonen
« Letzter Beitrag von LGeyer am 19. Mšrz 2012, 20:42:05 »
Frage:
Beim Verwalten der Umfragen kann man eine Liste der Kontaktpersonen f√ľr diese Umfrage abrufen. Dort wiederum kann man den Status und die zugeordnete Beurteilung setzen, √§ndern oder l√∂schen. Was passiert, wenn f√ľr eine bereits als "erledigt" gesetzte Kontaktperson das Kennzeichen samt Beurteilung gel√∂scht wird?

Antwort:
Nun: dann sind sie gel√∂scht :). D.h. letztlich, dass die Kontaktperson wieder in der Liste der anzurufenden Kontaktpersonen erscheint. Falls beim √Ąndern auch ein Zeitpunkt f√ľr eine Wiedervorlage erfasst wurde, ab diesem Zeitpunkt.

Ein eventueller Eintrag in der Kontakt-Historie, der das erste Setzen einer Beurteilung dokumentiert, bleibt erhalten. Ebenso erhalten bleiben bereits erfasste Antworten zu den Fragen des Telefon-Scripts.
33
Projekte und Aufträge / Statistik Umsatzentwicklung
« Letzter Beitrag von LGeyer am 13. Mšrz 2012, 19:26:52 »
Frage: Die Statistik "Umsatz-Entwicklung" hat sich geändert, die Dokumentation ist aber gleich geblieben.

Antwort: Stimmt leider. Die √Ąnderung ist schon einige Monate alt. Wir werden die Dokumentation umgehend anpassen und auch in unserem Wiki unter http://doku.telmarkt.de/doku.php?id=projekt:kdumsatz ver√∂ffentlichen.

Vorab:
In der Tabelle wurden zwei neue Spalten eingef√ľgt: √Ąnderung des Auftragswertes in Prozent und √Ąnderung des Umsatzes in Prozent. Bei den Auswertungs-Parametern kann man ausw√§hlen, ob sich der Prozent-Wert auf die vorherige Periode oder auf die entsprechende Periode des Vorjahres beziehen soll. Also z.B. der Monat Februar 2012 auf den Monat Januar 2012 oder auf den Februar 2011. (Die Gr√∂√üe der Periode kann eingestellt werden: Woche, Monat, Quartal, Halbjahr, Jahr.)

In der Graphik werden Vorjahres-Werte als eigene Balken dargestellt.

Die √Ąnderung ist ab Version 2.02 verf√ľgbar.
34
Basis-Modul / Log-Dateien
« Letzter Beitrag von LGeyer am 10. Januar 2012, 20:25:33 »
TelMarkt erstellt zwei verschiedene Arten von Log-Dateien:

1) laufendes Mitschreiben von Ereignissen, z.B. zum Protokollieren des Datenaustausches mit der Telefonschnittstelle, dem E-Mail-Server usw. Diese Log-Dateien werden nur dann erstellt, wenn entsprechende Umgebungsvariablen definiert wurden. Damit diese Dateien nicht zu groß werden, wird bei jedem Datumswechsel eine neue Datei erstellt. An den Namen der Datei wird automatisch das Datum angehängt.

Diese Log-Dateien werden von TelMarkt automatisch wieder gel√∂scht. Beim L√∂schen wird zun√§chst die Anzahl der Log-Dateien gepr√ľft, d.h. die neuesten 20 werden behalten, die anderen werden gel√∂scht. Danach wird √ľber das Datum gepr√ľft und alles, was √§lter als 90 Tage ist, ebenfalls gel√∂scht.

2) Log-Dateien f√ľr einen bestimmten Job, z.B. Import von Adressen, Versand von Serien-E-Mails oder -briefen oder auch der Datenbank-Synchronisation. Der Name dieser Logdateien enth√§lt keine Zeitangabe.

Log-Dateien dieser Art werden nur gel√∂scht, wenn auch der entsprechende Job gel√∂scht wird. Dies kann jeder Benutzer nur f√ľr seine eigenen Jobs durchf√ľhren oder wenn er das Administrator-Recht besitzt.
35
Projekte und Aufträge / Alle Aufträge einer Kontaktperson
« Letzter Beitrag von LGeyer am 02. Dezember 2011, 09:19:59 »
Standardmäßig zeigt TelMarkt in den Auswertungen die Vorgänge (Angebote, Aufträge usw.) aller Kontaktpersonen einer Firma an. Um die Vorgänge einer bestimmten Kontaktperson zu erhalten, gibt es mehrere Möglichkeiten.

1) √ľber die Kontakt-Historie
W√§hlen Sie die Kontaktperson in der Adressverwaltung aus, z.B. auch √ľber "Suchen Kontaktperson" (F3 Funktionstaste) und dann "Zeigen". Falls f√ľr die Kontakt-Historie die Option "aller Mitarbeiter einer Firma" oder "aller Mitarbeiter einer Niederlassung" gesetzt ist, kann mit der rechten Maustaste ein Kontext-Men√ľ ge√∂ffnet werden, in dem diese Option tempor√§r ge√§ndert werden kann. Danach kann √ľber die Option "nur wichtige Eintr√§ge" die Anzeige entsprechend eingeschr√§nkt werden. Vorg√§nge wie Angebote, Auftr√§ge oder Rechnungen werden automatisch als wichtig eingestuft.

2) √ľber die "√úbersicht Vorg√§nge"
W√§hlen Sie die Kontaktperson in der Adressverwaltung und klicken Sie auf Vorg√§nge. Nach der Auswahl "√úbersicht" √∂ffnet sich eine Maske, in der zun√§chst alle offenen Vorg√§nge der Firma angezeigt werden. √úber das DropDown-Men√ľ oberhalb der Struktur-√úbersicht kann die Anzeige auf alle (offenen) Vorg√§nge aus einer Niederlassung oder von einer bestimmten Kontaktperson eingeschr√§nkt werden. Sollte der Vorgang bereits abgeschlossen sein, kann die √úbersicht von "alle offenen" auf "alle der letzten 3 Monate", "alle der letzten 12 Monate" usw. erweitert werden.

Eine weitere Möglichkeit bietet die Auswertung "Artikel einer Firma" (falls dieser bekannt ist). Dazu wählen Sie wieder die Kontaktperson aus, klicken auf Vorgänge und wählen dann "Artikel" aus. Zur Eingrenzung der Anzeige können Sie eine Artikelgruppe, eine Artikelnummer oder auch eine Zeichnungsnummer (auch unvollständig) eingeben. Falls die Artikelnummer nur teilweise bekannt ist, kann die entsprechende Suchfunktion genutzt werden. Auch ein Zeitraum kann angeben werden. Letztlich können Sie wählen, ob in der Ergebnisliste Anfragen und Angebote und Aufträge erscheinen sollen.
36
Projekte und Aufträge / Kunden-/Lieferanten-Nummern erfassen
« Letzter Beitrag von LGeyer am 04. Juli 2011, 10:20:10 »
Kunden- oder Lieferanten-Nummern k√∂nnen f√ľr eine Firma, eine Niederlassung oder eine Kontaktperson erfasst werden. Wie ist das zu handhaben?

Wenn f√ľr eine Firma eine einheitliche Kundennummer verwendet werden soll, ist diese nur unter "f√ľr Firma" einzutragen. Haben Niederlassungen unterschiedliche Kundennummern, ist die jeweilige Nummer bei der entsprechenden Niederlassung einzutragen. Haben alle Niederlassungen die selbe Kundennummer, nur eine Niederlassung hat eine gesonderte Kundennummer, kann die "allgemeine" Kundennummer bei der Firma eingetragen werden und nur bei der "besonderen" Niederlassung deren Kundennummer. Das selbe Prinzip gilt f√ľr Lieferanten-Nummern.

Oder allgemein ausgedr√ľckt: ist bei einer Kontaktperson keine Nummer eingetragen, gilt die der Niederlassung. Ist bei einer Niederlassung keine Nummer eingetragen, gilt die der Firma.
37
Basis-Modul / Brief- und Fax-Vorlagen f√ľr Microsoft Word
« Letzter Beitrag von LGeyer am 15. Mai 2011, 12:32:11 »
Zum Schreiben von Briefen, Faxen und anderen Dokumenten verwendet TelMarkt eine Textverarbeitung, entweder Microsoft Word oder OpenOffice Writer (LibreOffice ist in Vorbereitung). Die √úbergabe der Adresse, der Anrede oder auch der Faxnummer usw. erfolgt √ľber Textmarken. Ansonsten ist der Anwender in der Gestaltung der Dokumenten-Vorlagen vollkommen frei.

Vorlagen haben den Datei-Typ .dot. Bei der Erstellung eines Briefes wird die gew√ľnschte .dot-Datei geladen, der Brief dann aber in einer .doc-Datei gespeichert. Verwendet man ein mit TelMarkt erstelltes Dokument als Vorlage (was prinzipiell m√∂glich ist), erh√§lt man die Fehlermeldung "Der Variablenname ist bereits vorhanden.".

Man sollte prinzipiell darauf achten, dass Vorlagen als .dot-Dateien hinterlegt sind. Andernfalls ist immer mit Fehlermeldungen zu rechnen, z.B. auch, weil der gleichzeitige Zugriff mehrerer Benutzer auf eine .doc-Datei eingeschränkt ist.

Unabhängig davon werden im nächsten Update von TelMarkt Vorkehrungen getroffen, damit diese Fehlermeldung nicht mehr auftritt.
38
Basis-Modul / Re: Anleitung f√ľr Serien-E-Mails
« Letzter Beitrag von LGeyer am 05. Mai 2011, 00:54:54 »
F√ľr eine Serien-E-Mail wurde bei 58 Kontaktpersonen das entsprechende Selektierungs-Kennzeichen gesetzt. Laut Logfile wurden aber nur 42 E-Mails versandt. Was kann die Ursache sein?

F√ľr jede Selektierung k√∂nnen au√üer den Kriterien (PLZ, Telefon-Vorwahl usw.) zus√§tzliche Optionen gesetzt werden. Standardm√§√üig ist dort definiert, dass nur Kontaktpersonen in Hauptverwaltungen angeschrieben werden. Die Option "Kontaktpersonen in Niederlassungen" muss extra gesetzt werden. Den "fehlenden" Kontaktpersonen kann die E-Mail nachgesandt werden, indem diese Option aktiviert und die Option "in Hauptverwaltungen" deaktiviert wird.

Über die Optionen können auch noch weitere Funktionen von TelMarkt verwendet werden. So können z.B. nur Abteilungsleiter oder nur aktuelle Ansprechpartner eingeschlossen werden (sofern die entsprechenden Daten erfasst wurden).

Anmerkung:
Da dieses Verhalten von TelMarkt des öfteren nicht bedacht wird, wird ab der Version 2.02-3 die Standard-Einstellung alle Kontaktpersonen in Hauptverwaltungen und in Niederlassungen umfassen.
39
Basis-Modul / Anleitung f√ľr Serien-E-Mails
« Letzter Beitrag von LGeyer am 03. Mai 2011, 08:37:31 »
Der Versand von personalisierten Serien-E-Mails bzw. Newslettern ist in wenigen Schritten machbar.

Zun√§chst ist die Zielgruppe zu definieren. Dies erfolgt √ľber die Funktion "Adressen selektieren". Als Kriterien k√∂nnen (fast) alle Felder der Adressverwaltung verwendet werden, also z.B. PLZ-Gebiet, Telefon-Vorwahl, aber auch Branchenangaben. Weitere M√∂glichkeiten bieten die frei definierbaren Selektierungs-Kennzeichen, die auch untereinander einfach logisch kombiniert werden k√∂nnen (und, oder, und nicht). Aber auch Kriterien wie "letzter Kontakt" oder "n√§chster geplanter Kontakt" k√∂nnen verwendet werden.
Zielgruppen werden gespeichert und k√∂nnen √ľber einen frei w√§hlbaren Namen abgerufen werden.

Als zweites ist der E-Mail-Text zu gestalten. Dies kann sowohl als reine Text-E-Mail als auch als HTML-E-Mail erfolgen. Letztere kann auch Abbildungen enthalten. Zur Personalisierung k√∂nnen verschiedene Platzhalter verwendet werden, die dann beim Versand der Serien-E-Mail durch aktuelle Werte wie z.B. die Anrede ("Sehr geehrter Herr M√ľller") ersetzt werden. Auch die in TelMarkt m√∂glichen "Dummy-Partner" k√∂nnen einbezogen werden. Dummy-Partner sind namentlich nicht bekannt, sondern nur z.B. durch ihre Funktion ("Leitung Marketing"). In diesem Fall k√∂nnte die Anrede "Sehr geehrte Damen und Herren" lauten.
Auch Standard-E-Mail-Texte werden gespeichert und k√∂nnen √ľber einen Namen (auch f√ľr einzelne E-Mails) abgerufen werden.

Zum eigentlichen Versand der Serien-E-Mail m√ľssen Sie nur noch angeben, an welche Zielgruppe welcher E-Mail-Text versendet und welches E-Mail-Konto daf√ľr verwendet werden soll.

Wenn Sie m√∂chten, k√∂nnen Sie f√ľr jeden Empf√§nger in seine Kontakt-Historie einen Eintrag erstellen oder generieren lassen.

Nach dem Versand erstellt TelMarkt eine Log-Datei, in der alle aufgetretenen Probleme (keine E-Mail-Adresse eingetragen u.a.) sowie die Anzahl der Kontaktpersonen in der Zielgruppe, die Anzahl gefundener Fehler und die Anzahl der versandten E-Mails protokolliert werden.
40
Projekte und Aufträge / Rechnung stornieren
« Letzter Beitrag von LGeyer am 08. Februar 2011, 16:43:32 »
Bei einer Rechnungsposition war eine falsche Menge eingetragen - und dadurch der Betrag falsch. Wie storniere ich die Rechnung am schnellsten und erstelle eine neue Rechnung? Der Auftrag wurde erfasst.

Ein Storno der Rechnung ist nicht notwendig. Man kann die Rechnung auch einfach korrigieren. Nach dem Anzeigen der Rechnung erh√§lt man (die entsprechenden Berechtigungen vorausgesetzt) mit einem Klick der rechten Maustaste ein Popup-Men√ľ, √ľber das die Rechnung bearbeitet werden kann. Dann l√§sst man sich die Positionen anzeigen, √§ndert die Menge und geht auf "Speichern". Dadurch wird ein neues Original-Dokument der Rechnung in der Textverarbeitung erstellt und in der Kontakt-Historie mit der Bemerkung "Korrigierte Rechnung Nr. xyz" eingetragen. Der Eintrag f√ľr die urspr√ľngliche Rechnung sowie das entsprechende Word- bzw. OpenOffice Dokument bleiben erhalten. So kann alles nachvollzogen werden.
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 7